Kategorien
2022 Allgemein Buluba Uganda

Krankenhausmüll kann entsorgt werden

Sr. Mary schreibt uns noch kurz vor Weihnachten, dass der „Krankenhausmüllverbrennungsofen“ nun fertiggestellt wurde und freut sich riesig. Der gesamte anfallende Müll kann nun einigermaßen ordentlich entsorgt werden. Früher wurde der Krankenhausmüll vom Verpackungsmaterial über Windeln bis zu bei Operationen angefallenem organischem Material und vielem vielem mehr quasi auf der Ackerfläche wild gelagert (fast so […]

Kategorien
2022 2023 Lubaga Uganda

Sanierung der Kinderstation im Lubaga Hospital

aktualisiert 31.12.20222023 wollen wir die fast 60 Jahre alte Kinderstation sanieren. 4.200 Kinder werden dort im Durchschnitt jährlich stationär behandelt. Kinder mit nahezu allen Krankheitsarten, infektiösen Krankheiten und diversen Operationen liegen eng zusammen. Dr. Julius zumindest meint, dies wäre ein Grund dafür, dass Eltern, die eine Wahlmöglichkeit haben, ihre Kinder in ein anderes Hospital bringen. […]

Kategorien
2022 Ruwenzori Uganda

Rwenzori Child Care aktuell

Isaak, der Vorsitzende der Rwenzori Child Care Initiative, schrieb uns heute, dass die Initiative aufgrund der Ebola-Nachrichten zwar mit zurückgehenden Spenden auskommen müsse, weil die Anzahl der Bergsteiger zurückgeht – von denen viele vor Ort spenden, wenn sie das ehrenamtliche Engagement sehen. Gleichwohl konnte RCCI das Schulgeld für zwei junge Mütter aufbringen, damit diese nach […]

Kategorien
2022 Toro Babies Home Uganda

Zwei Kinder ausgesetzt

Diese Woche haben wir zwei Kinder im Toro Babies Home aufgenommen, die einfach auf der Straße ausgesetzt wurden. Der erst 11-Monate alte Mucunguzi Elvis wurde am Mittwochmorgen vor dem Tor unseres Heims gefunden. Masiika Maria wurde im Bunyangabu Bezirk ausgesetzt und hat eine Augenerkrankung. Beide wurden in einem unterernährten Zustand aufgefunden und bereits im Krankenhaus […]

Kategorien
2022 Toro Babies Home Uganda

Die Arbeiten am Pförtnerhaus

Wie wir bereits berichtet hatten, ist es unser Ziel gewesen, das Haus vom Pförtner William George, welches verschimmelt und in einem sehr schlechten Zustand war, zu renovieren. Die Arbeiten am Pförtnerhaus stehen nun kurz vor dem Ende. Wir sind uns sicher, dass die Renovierung noch vor Weihnachten abgeschlossen werden kann. Pförtner George wird es sich […]

Kategorien
2022 Lubaga Uganda

Beatmungsgerät für Kinder

Dr. Julius schreibt heute, dass das von uns und dem Freundeskreis des Rubaga Hospitals Stuttgart finanzierte Beatmungsgerät für Kinder endlich geliefert und installiert wurde. Das Gerät kann bei Babies ab 500 Gramm eingesetzt werden. Die zuständigen Mitarbeiter*innen der Kinder-Intensiv-Station und die Medizintechniker wurden geschult. Alle freuen sich riesig, dass diesen Kindern endlich geholfen werden kann. […]

Kategorien
2022 Allgemein Uganda

Afrika-Kalender 2023

AUSVERKAUFT! (An den Krankenhauspforten gibt es eventuell vereinzelt noch Kalender) Wir danken für und freuen uns sehr über die Komplimente! Er ist da: Wie jedes Jahr (mit Ausnahme 2022, als unser Jubiläums-Buch erschien), gibt es auch für 2023 wieder einen großen Wandkalender in DinA3 mit schönen Bildern, die „Gesichter Afrikas“.Ab 25.11.2022 kann der Kalender für […]

Kategorien
2022 Buluba Uganda

Krankenhausmüllverbrennung in Buluba

Kategorien
2022 Allgemein Uganda

Ebola 27.09.2022

Auswärtiges Amt: Reise- und Sicherheitshinweis 27.09.2022 Uganda: Reise- und Sicherheitshinweise   Stand: 27.09.2022 (Unverändert gültig seit: 27.09.2022) Letzte Änderungen: Aktuelles – Ebola-Fieber, redaktionelle Änderungen Lagen können sich schnell verändern und entwickeln. Insbesondere die COVID-19-Bestimmungen unterliegen laufenden Änderungen.Das Auswärtige Amt empfiehlt Ihnen:– Verfolgen Sie Nachrichten und Wetterberichte.– Achten Sie auf einen ausreichenden Reisekrankenversicherungsschutz.– Abonnieren Sie den […]

Kategorien
2022 Ruwenzori Uganda

Erdrusch in der Umgebung von Ruboni

Isaak hat uns folgende aktuelle Bilder geschickt und um Hilfe gebeten. 18 Menschen, insbesondere Kinder und Frauen, die zuhause waren, fielen dem Erdrutsch zum Opfer und starben. Dazu kommen viele Verletzte. Solche „kleinen“ Katastrophen landen nicht in der Weltpresse und lösen damit auch keine Reaktionen aus. Wir haben spontan 1.000 Euro für medizinische Erstversorgung, Lebensmittel, […]